Förderung von
Biodiversität und
Artenvielfalt durch
moderne & perfekt
geplante Solarkraftwerke

Förderung von Biodiversität und Artenvielfalt durch
moderne & perfekt geplante Solarkraftwerke

Biodiversität: Solarkraftwerke schaffen Lebensraum

Beim Bau von Solarkraftwerken bleiben rund 99 Prozent der Naturflächen bestehen, da durch spezielle Stützen nur eine minimale Bodenversiegelung erfolgt. Somit werden beispielsweise bei einer Fläche von einem Hektar nur ca. 100 Quadratmeter versiegelt. Folglich steht die gesamte Fläche nicht nur weiterhin der Natur zur Verfügung, es entsteht vielmehr ein geschützter Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

Artenvielfalt statt Artenrückgang

Für Flora und Fauna bieten die Solaranlagen einen geschützten Raum, der zudem meist von Hecken umgeben ist. Die Solarmodule sind ein wertvoller Schattenspender, bei dem das wandernde Sonnenlicht sowie Niederschläge jedoch weiterhin bis zum Erdboden gelangen. Weil die Umwelt- und Wetterbedingungen im Schutz der Installationen moderater ausfallen als im offenen Gelände, können sich Flora und Fauna besonders gut entwickeln.

Davon profitieren zum Beispiel seltene Wildkräuter, die hier ausblühen und aussamen können. Kleintiere und Insekten schätzen nicht nur den wiesenartigen Bewuchs auf der gesamten Anlage, sondern auch die kühlen Schattenbereiche, die vor allem an heißen Sommertagen einen wichtigen Schutz bieten.

Vögel lassen sich aufgrund der Ruhe in den angrenzenden Hecken sowie auf den Holzbalken unter den Solarmodulen zum Nisten nieder. Die geschützten Bereiche bieten optimale Bedingungen für die Jungvögel. Aber auch viele andere bedrohte Tiere, wie beispielsweise der Feldhase, profitieren vom Leben auf den Anlagen. Hier können sie sich verstecken und ihren Nachwuchs aufziehen.

Weil uns Biodiversität und Artenvielfalt wichtig sind

Förderung Biodiversität: Für die Natur ein Gewinn

Es ist möglich, dem Rückgang der Artenvielfalt durch Solarenergie entgegenzuwirken. Denn der Bau von Solaranlagen schafft einen idealen Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere. Die wind- und wassergeschützten Bereiche sind ideal für den Nestbau. Zudem finden die Tiere auf den geschützten Wiesenflächen ausreichend Futter. Erfahrungen mit Solaranlagen zeigen, dass meist bereits in kürzester Zeit ein Anstieg der jeweiligen Populationen feststellbar ist.

Unser Anliegen bei der Climagy Projektentwicklung GmbH ist es, mit den von uns geplanten Solarkraftwerken, die Biodiversität und Artenvielfalt zu fördern und zu erhalten.